Hypnose – Hokuspokus?

Über einen langen Zeitraum galt die Hypnose als esoterisch, dann wieder als medizinisch interessant. Selbst Sigmund Freud, Milton H. Erickson und Ernest L. Rossi beschäftigten sich mit ihr.
Seitdem hat sich bei Hypnoseanwendungen sehr viel verändert.


Bei der heutigen, modernen Hypnose weiß man, dass sich mit Hilfe unterschiedlicher Induktionstechniken ganz verschiedene „Trance-Zustände“ erzeugen lassen. Welche höchst unterschiedliche Effekte mit sich bringen können.

In Trance kann der Mensch so beeinflusst werden, dass das Abnehmen gelingt, Ängste verschwinden, Migräne und Beschwerden gelindert werden können.
Hokuspokus? Keineswegs!


Was ist Hypnose?

Hypnose ist eine willentliche Einflussnahme auf Aktivitäten des Gehirns oder des Bewusstseins und damit gegebenenfalls indirekt des Körpers und kann zu verschiedenen psychischen oder physischen Zuständen führen, die von der Normalfunktion abweichen und zu unterschiedlichen Zwecken, beispielsweise im Rahmen einer Therapie, genutzt werden können.


Hypnose - Magie?

Mit Magie hat Hypnose nichts zu tun. Forscher fanden mit Hilfe einiger Verfahren heraus, dass der Regisseur unseres Gehirns, der präfrontale Cortex, im Trancezustand weitgehend herunterfährt. Das ist der Bereich des menschlichen Gehirns, der für Entscheidungen, Wahrnehmungen und Selbstkontrolle zuständig ist. Dass Hypnose wirksam ist, wurde mittlerweile in vielen Studien bewiesen.Hypnose ist kein Hokuspokus

Erkenntnisse während Trance

Dass die menschliche Fantasie grenzenlos ist und uns große Kräfte verleihen kann, ist bekannt. Wenn wir uns zum Beispiel im Trancezustand an einen imaginären Ort zurückziehen, sind plötzlich Dinge möglich, die unser Bewusstsein sonst niemals zulassen würde.
In diesem Trancezustand gewinnt man Abstand zu sich selbst und zu den belastenden Problemen. Ungünstige Verhaltensmuster werden erkannt und können verändert werden. Ängste zu überwinden wird plötzlich möglich. Abzunehmen, mit dem Rauchen aufzuhören erscheint in greifbarer Nähe und sofort umsetzbar. Auch der Umgang mit körperlichen Beeinträchtigungen oder Erkrankungen lässt sich positiv beeinflussen.
Betroffene die unter mangelndem Selbstbewusstsein leiden können sich, durch die Erfahrungen und Erkenntnisse während der Trance, verändern. Sie sind dann in der Lage sich selbst besser zu vertrauen, besser für sich selbst zu sorgen und sich zu behaupten. Die Phase seine eigenen Bedürfnisse immer hintenanzustellen ist dann vorbei.

Klares Ziel

Wichtig bei der Anwendung von Hypnose ist immer ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben. Sich im Klaren darüber zu sein, was Hypnose bewirken soll – etwa Flugangst oder Phobien los zu werden, mit dem Rauchen aufzuhören oder eine psychische Stabilität erreichen zu wollen. Hypnose kann in vielen Bereichen unterstützen um seelische und körperliche Belastungen zu lindern.

Neue Perspektiven

Der tiefenentspannte Zustand während der Hypnose ermöglicht die mentale Selbstbeeinflussung. Im Trancezustand erlauben wir uns Veränderungen, welche im bewussten Zustand nicht erreichbar scheinen. Wir lassen Veränderungen zu.
Neue Perspektiven können eingenommen werden, auf bestehende Ressourcen wird zurückgegriffen, sie werden aktiviert.
Vorhandene Ressourcen unterstützen dabei. Das können schöne Erlebnisse, beruhigende oder belebende Bilder, aber auch besondere Fähigkeiten sein. Diese werden mithilfe bestimmter Hypnosetechniken wie Fantasiereisen, das gedankliche Zurückziehen an einen geschützten Ort, wiederbelebt oder neu entdeckt.
Mit der dadurch erlangten neuen Stärke können Themen angegangen werden, von denen wir sonst zurückschrecken.


Hypnose wirkt

Hypnose wirkt bei vielen Problembereichen, konnte sehr oft erfolgreich angewandt werden. Dass sie wirksam ist, wurde mittlerweile in zahlreichen Studien bewiesen.
Hier einige Beispiele...

  • Zahnarztangst:
    Das Hypnose während der Behandlung Patienten die Angst nehmen kann belegen mittlerweile zahlreiche Studien.

  • Abnehmen:
    Den wissenschaftlichen Nachweis der Gewichtsreduktion durch Hypnose konnten Psychologen der Uni Tübingen erbringen.

  • Reizdarm:
    Hypnotherapie konnte die Symptome bis zu sechs Jahre deutlich reduzieren. Dies zeigte eine Studie vom Withington Hospital in Manchester.

  • Heuschnupfen:
    Eine Studie des Universitätsspitals Basel an 40 Heuschnupfenpatienten ergab, dass Hypnose bei Allergien die wahrgenommenen Symptome und das Anschwellen der Nasenschleimhäute um ein Drittel verringern kann.

Klischees und Erwartungen

Es gibt viele Klischees und Erwartungshaltungen in Bezug auf Hypnose. Viele Menschen, die schon einmal einen Showhypnotiseur im Fernsehen oder live gesehen haben denken, die Showhypnose repräsentiert die Hypnose an sich. Sie glauben, bei der Hypnose müsse man bewusstlos/wehrlos sein und dürfe sich danach nicht daran erinnern können.

Tatsächlich ist die Showhypnose aber ein Sonderzustand der Hypnose, den nur 15 bis 20% der Menschen überhaupt erreichen können. Der Zustand bei der Showhypnose ist therapeutisch eher ungeeignet, da Suggestionen, die in diesem Trancezustand gegeben werden, zumeist nur sehr kurzfristig wirken. In der Regel verfliegen diese Suggestionen nach Beendigung der Trance sehr schnell (bis zwei Stunden) wieder.

Ein anderes, weit verbreitetes Klischee ist, dass viele Menschen glauben, Hypnose sei grundsätzlich ein Entspannungszustand. Dies ist nicht richtig, da Hypnose selbst in sehr angespannten Zuständen funktioniert, zum Beispiel in einer angsterfüllten Situation.
Hypnose ist eine vielschichtige Materie. Der wahre Schlüssel zu einem erfolgreichen Umgang mit ihr ist es, sich zu öffnen, zu beobachten und sich möglichst von Erwartungshaltungen freizumachen.
Hat man diese Erkenntnis verinnerlicht, kann Hypnose in vielen Bereichen des Alltags unterstützend und erfolgreich wirken.

KOSNOWSKI.COM

Dieter Kosnowski
Paul-Straub-Straße 1A
95643 Tirschenreuth

Rufen Sie mich an

0175 211 66 66
09631 799 97 26

Schreiben Sie mir

ausgebildeter hypnotiseur tmi

ausgebildete hypnotiseur advanced level tm

ausgebildete hypnotiseur emdr

Specials

Image

Newsletter

Sichern Sie sich meine regelmäßigen Neuigkeiten rund um die Themen Hypnose, Mentalcoaching und Slimyonik. Melden Sie sich jetzt an.

captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an dieter@kosnowski.com widerrufen

Hinweis zu Hypnose & Mentalcoaching

Von mir, Dieter Kosnowski, wird keine Heilung versprochen, werden keine Krankheiten diagnostiziert oder behandelt werden und es wird keine ärztliche Behandlung ersetzt. Die Hypnose wird von mir ausschließlich nichtmedizinisch als Methode eingesetzt. Bei Krankheiten sollte unbedingt ein Arzt oder Heilpraktiker konsultiert werden.